Wheelworld stellt Neuheit WH32 vor

WH32 Neuheit

Lange haben wir darauf gewartet… Endlich stellt der Aluminiumradhersteller Wheelworld seine Neuheit WH32 vor. Das Rad soll zum Frühjahr 2019 erscheinen. Einen ersten Eindruck gibt es bereits jetzt. Das Rad im 10-Speichendesign zeichnet sich vor allem durch optische Größe aus. Der polierte Bereich bei den Sommervarianten Schwarz hochglanzpoliert (SP+) und Daytona Grau hochglanzpoliert (DGP+) geht bis über die Anschlussbohrungen, fast bis zur Radnabe und bis auf den Rand stufenlos über. Dadurch werden die Speichen in beide Richtungen optisch verlängert und gewinnen für das Auge zusätzlich an Größe. Die Unterbrechungen im Felgenhorn sowie die gedrehte Form der Speichen sorgen für eine stärkere Dynamik im Design. Durch den geschickten Verlauf der Kanten entlang der Speichen entstehen sehr schöne Lichtspiele draußen, montiert auf dem Fahrzeug. Die Anschlussbohrungen werden geschickt im Design kaschiert. Zudem wird die WH32 in den wintertauglichen Farben Race Silber lackiert (RS), Schwarz glänzend lackiert (SW+) und Daytona Grau glänzend lackiert (DG+) angeboten. Erhältlich in den Größen 6,5x16, 7,0x17, 8,0x18 und 8,5x19 gibt es das Rad in zahlreichen Ausführungen einschließlich Gutachten, fünf verschiedene Lochkreise, um wirklich alle aktuellen Fahrzeuge mit 5-Loch Anbindung abdecken zu können und viele verschiedene ECE Anwendungen, so dass die WH32 auch in Österreich und dem restlichen Europa eintragungsfrei ist. Neben den üblichen Herstellermarken der VAG, Mercedes und BMW wird es auch extra ECE-Varianten für Ford, Peugeot, Opel (PSA) sowie den Opel Insignia und Astra, Hyundai, Kia, Mazda und viele mehr geben. Die Originalkappen von Mercedes, BMW und Audi passen. Aufgrund der hohen Traglast von 980 kg bei maximalem Abrollumfang kann die WH32 in 19 Zoll auch auf allen Geländewagen wie dem Mercedes GLS verwendet werden. Desweiteren gibt es eine 19 Zoll Anwendung für Fahrzeuge der Hersteller Volvo, Jaguar, Land Rover und PSA.